Workshop: Rechte und Pflichten von Journalist*innen?

Artikel 5 Grundgesetz, Strafprozessordnung, Landespressegesetze, Rundfunkstaatsvertrag, Datenschutz-Grundverordnung, Kunsturheberrechtsgesetz und Pressekodex klingen langweilig. 

Wenn nach einem Beitrag Post von der Polizei kommt, sie um Kontakt zu Zeug*innen bittet, die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen euch aufnimmt, die Polizei eure SD Karte haben möchte oder eine Behörde nicht auf eure Fragen antwortet  – dann wäre es schön zu wissen was zu tun ist. Anhand von Praxisbeispielen aus der Arbeit von la-press.org gehen wir diesen Fragen nach. 
 

Von einer selbstkritischen Betrachtung eigener Beiträge nähern wir uns über den Ansatz des “Konstruktiven Journalismus” der profanen Frage: Was Journalismus bedeuten könnte und wer definiert, was ein*e “Journalist*in” ist.

Der Vortrag ist von Einsteiger*innen für Einsteiger*innen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 

Weitere Informationen:
“Mach’ und lass’: Was Journalisten dürfen sollen” (MDR)
Journalistische Darstellungsformen (BR)
Konstruktiver Journalismus (DW)
Reporterfabrik

Literatur:
Recht für Journalisten

Loslegen! 
Tschop! Tschop! – Das offene Online-Magazin für Unterhaltung, Politisches und das freie und schöne Leben.
luhze – Leipzigs unabhängige Hochschulzeitung 
mephisto 97.6 | Lokalradio der Universität Leipzig

Noch Fragen?
Dann nehmt Kontakt mit uns auf und wir machen uns auf die Suche