Besetzung in Connewitz geräumt

Gegen 15 Uhr machten über die sozialen Medien Nachrichten die Runde, dass es gegenüber des Conne Island eine Hausbesetzung gäbe und die Polizei vor Ort wäre.
 
Tatsächlich handelte es sich um einen kürzlich abgestellten Wagen auf einem Gelände an der Koburger Brücke – dies ist mit einem runden Holzhaus versehen und steht schon seit einigen Jahren leer.
 

 
Einige Unterstützer:innen begleiteten eine Durchsuchungsmaßnahme des abgestellten Wagens durch die Polizei. Als der Grundstückseigentümer nach der Maßnahme ohne Kennzeichen das Gelände verlassen wollte, baten aufmerksame Unterstützer:innen die Polizei um einen Strafantrag. Kurzer Hand wurden daraufhin die Kennzeichen wieder an den schwarzen Mercedes montiert und der Eigentümer verließ den Ort des Geschehens.
 
Der Wagen wurde mit einem Traktor vom Gelände gezogen und gegen 16:30 Uhr war die Besetzung beendet.
%d Bloggern gefällt das: