“Pics or didn’t happen – Aktivisti mit der Kamera begleiten” bei den Kritischen Einführungswochen 

Pünktlich zu Semesterbeginn starten die Kritischen Einführungswochen – kurz KEW. Studierende wollen von 4. -24.10. mit zahlreichen Veranstaltungen kritische wissenschaftliche Inhalte, einen Einblick in die Arbeit politischer Gruppen und ein alternativen Blick auf die Stadt Leipzig vermitteln. Das Programm bietet die Möglichkeit sich außerhalb der regulären Einführungswochen näher kennenzulernen und ggf direkt in einer der zahlreichen politischen Gruppen aktiv zu werden.

Begleitet werden die Veranstaltungen vom CouchCafé – Einem Ort zum Verweilen mit Kaffee und Kuchen. Das CouchCafé steht vom 4.-15.10. am Campus Augustusplatz, vom 18.-22.10. an der HTWK und vom 25.-29.10. am Medizin-Campus in der Liebigstraße.

Am Freitag dem 15.10. sind wir von 15:00 -17:00 gemeinsam mit der Tschop! Tschop! Redaktion dabei. Zwischen Theorie und Praxis der technischen Aspekte geben wir einen kurzen Input aus unserem Workshop “Rechte und Pflichten von Journalist*innen“.

Pics or didn’t happen – Aktivisti mit der Kamera begleiten

Tschop! Tschop! Redaktion und la-presse.org / Vortrag (Präsenz) / Leibniz-Statue, Innenhof Hauptcampus

Politische Aktionen medial begleiten, Veranstaltungen dokumentieren, Statements von Aktivist*innen mit der Kamera einfangen – für Lai*innen kann das ziemlich knifflig sein. Beim Tschop! Tschop! Magazin und bei la-presse.org machen wir genau das. Im Workshop geben wir Wissen, Erfahrungswerte und Tricks rund um Videoproduktion mit Smartphone und Kamera weiter. Bringt mit, was ihr an Equipment habt (Handy reicht auch). Wenn ihr Interesse habt, selbst bei einem Medienprojekt mitzumachen, erzählen wir euch gerne mehr von uns.

Die Veranstaltung auf https://www.facebook.com/events/395350068793049/ 

Das gesamte Programm der KEW: https://kew-leipzig.de/programm-herbst-2021/ 

Grafik: KEW auf Facebook/TP